SC Uttenreuth Schwimmen

Trainingsausfall – Corona-Virus

28.10.2020

Hallo liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Nachrichten, hat sich unser Vorstand dazu entschieden unseren Trainingsbetrieb erneut komplett einzustellen.

Seit dem Beginn der Hallenbadsaison ist unsere Lage leider nicht besser geworden. Corona-Maßnahmen wurden etwas gelockert, allerdings fallen die Freibäder als Schwimmmöglichkeit weg und jeder, der draußen geschwommen ist, will jetzt nach drinnen.
Im Endeffekt haben wir nichts gewonnen und nun wird alles wieder (verständlicherweise) auf 0 runter gefahren.

Seit dem Beginn der Hallenbadsaison waren wir Woche für Woche darum bemüht unseren Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen.
Dabei müssen sowohl wir selbst als auch die Betreiber Hygienekonzepte erstellen und antesten, woraufhin es diesmal zu Komplikationen seitens der Betreiber kam und wir von Woche zu Woche vertröstet wurden. (Weswegen sich auch das Status-Update zu unsere Lage auch verzögert hat.)
Jetzt wurden uns Trainingszeiten genannt. Diese sind allerdings so gering, dass Ihr kein Schwimmtraining haben werdet, wenn Ihr während der Freibadsasion schon kein Schwimmen hattet.
Mit dem kommenden Lockdown sowieso erst mal nicht. Es ist extrem ernüchternd, auch für uns.

Trotzdem wollen wir nach dem Lockdown wieder ein Trockentraining/Landtraining anbieten. Das wird voraussichtlich Mittwoch und Donnerstag 17:30-19:00 Uhr stattfinden.
(Das ist kein Schwimmen, aber wer sich bewegen will hat hier dann eine Möglichkeit. Infos findet ihr grob auf unserer Homepage https://scu-schwimmen.de/wp/trockentraining/)
Wenn Ihr Interesse daran habt und mitmachen wollt, schreibt uns bitte an Info@scu-schwimmen.de an welchem der beiden Tage Ihr Zeit habt und teilt uns noch Name, Alter und Telefonnummer mit.
Dann nutzen wir die Zeit des Lockdowns für die Organisation und können danach zügig wieder mit dem Landtraining einsteigen.


Wir setzen uns für euch ein, wir bemühen uns um vieles, es ist nur leider oft vergebens.
Um mal einen kleinen Eindruck zu bekommen, wie es zur jetzigen sehr tristen Situation kam, ist unten noch ein kleiner Bericht für alle Interessierten.


Haltet Abstand, bleibt gesund und behaltet vor allem die Nerven im Lockdown!



Eure Schwimmabteilung

Kleiner Bericht/kleine Geschichte zur derzeitigen Lage:

Als wir vor 2 Jahren erfahren haben, dass unser Hallenbad saniert wird, haben wir uns Gedanken gemacht wie wir unseren Trainingsbetrieb aufrechterhalten und verlegen können.
Dabei war der Plan vorrangig in die drei nächstgelegenen und einzigen Hallenbäder in Erlangen auszuweichen (Hannah-Stockbauer-Halle, Westbad und Unibad) und zusätzlich unser Trockentraining zu erweitern.
Zum Unibad hatten wir bereits Kontakt, die Herausforderung lag beim Westbad und der Hannah-Stockbauer-Halle.
Schon die Jahre zuvor hatten wir öfters versucht in die Hannah-Stockbauer-Halle reinzukommen, als außenstehender Verein allerdings immer vergebens.
Nun hatten wir endlich die richtigen Kontakte aufgebaut (über Landratsamt, Landrat, Bürgermeister, etc.) und wurden zu Belegungsgesprächen eingeladen.
Viele freie Zeitslots gab es nicht, aber einen im Westbad konnten wir uns damals schon ergattern und letzten Winter nutzen. „Was man hat, hat man sicher“
Außerdem konnten wir allen Beteiligten unsere Lage schildern, welche auch Anklang und Verständnis fand.

Die Frage war dennoch generell: Wie kann man die verfügbaren Bäder für alle Nutzergruppen optimal nutzen? Beispiel Nachwuchs:
Das Westbad für den Nachwuchs? Zu weit entfernt. Zudem immer ablenkende Öffentlichkeit.
Die Hannah-Stockbauer-Halle für den Nachwuchs? Jüngeren Nachwuchs in einer Gruppe in einem 8x50m Becken schwimmen lassen? In unseren Augen aus Sicherheitsgründen nicht tragbar.
Das Unibad für den Nachwuchs? Ja, das geht. Ein abgeschlossener Bereich, genug Übersicht, leichte Kommunikation, wenig Ablenkung durch andere Gruppen oder Öffentlichkeit. Das Unibad geht sogar sehr gut!
Das Unibad schien in unseren Augen ziemlich perfekt für unseren Nachwuchs.

Also angemietet, Vertrag unterschrieben und eine sichere Trainingsmöglichkeit gehabt.

Tja, falsch gedacht… Da klopft Corona an die Tür und macht so ziemlich alles im Schwimmbereich dicht. Insbesondere das Unibad, das wir gezielt für den Nachwuchs vorgesehen hatten.
„Na dann Ersatz suchen!“, dachten wir uns, allerdings ist das in der derzeitigen Situation nahezu unmöglich. Es dürfen weniger Personen in die Bäder, gleichzeitig ist die Anfrage durch die noch geschlossenen Bäder erhöht, zudem haben wir in Erlangen auch 1. Bundesliga-Schwimmer, die trainieren müssen.
Im Moment leiden alle unsere Mitglieder unter dieser Situation, nur unseren jungen Nachwuchs, dem wir eigentlich das Schwimmen beibringen wollen, den trifft es derzeit am härtesten.

Final müssen wir vor allem auch eins bedenken: Wenn unser Bad wieder öffnet, brauchen wir Trainer, erfahrene Schwimmer & Freiwillige. Man kann so viel Wasserzeit und Mitglieder haben, wie man will. Ohne einen verantwortlichen Trainer, der Ahnung von der Materie hat, kann kein Training abgehalten werden.
Diese Engagierten kommen nicht von den einen auf den anderen Tag und sind einfach da. Nein, die muss man sich über Jahre erarbeiten und über Jahre ausbilden.
Daher lautet unsere Devise auch, dass wir in der derzeitigen Situation primär diese Personen bei Stange halten müssen. So leid es mir für alle anderen tut. Aber langfristig ist das die einzige vernünftige Lösung, wenn wir weiterhin Kindern das Schwimmen beibringen und Jugendlichen eine Anlaufstation geben wollen.
Insofern hoffen wir, dass das Unibad wieder öffnet und wir es nutzen können. Dies geschieht jedoch frühestens im März zum Semesterwechsel.


20.04.2020

 

Liebe Mitglieder,

 

aufgrund der aktuellen Lage in Bayern findet unser Training weiterhin nicht statt.

 

Euer SCU Schwimmen


13.03.2020:

Liebe Mitglieder,


auch vor uns macht das Coronavirus nicht halt.
Dementsprechend haben wir uns dazu entschieden unseren Trainingsbetrieb ab Sonntag, den 15.03.2020 bis zum Ende der Osterferien einzustellen.
Solltet Ihr nichts mehr von uns hören, geht unser Trainingsbetrieb wieder regulär ab 21.04.2020 weiter.

Am 14.03. findet das Training demnach noch normal statt.

Bitte nehmt nicht am Training teil, falls
Ihr in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt seid
oder
Ihr grippeähnliche Symptome aufweist
oder
Ihr den Verdacht habt mit Corona in Berührung gekommen zu sein.


Immer schön gesund bleiben!

Euer SCU Schwimmen

Weiter zur Startseite

© 2020 SC Uttenreuth Schwimmen

Eine Abteilung des SC Uttenreuth

Impressum | Datenschutz